LILLYDOO Schwangerschaftskalender SSW 19 Dein Baby ist so groß wie eine Grapefruit

19. Schwangerschaftswoche

Alles, was Du über die 19. SSW wissen musst

Das Highlight dieser Woche ist ohne Zweifel die nächste Vorsorgeuntersuchung. Der zweite Ultraschall steht an und Du bist sicher gespannt, Dein Baby zu sehen – seit der letzten Ultraschalluntersuchung ist schließlich schon einige Zeit vergangen und seitdem hat sich bei Deinem Baby einiges getan. Hier erfährst Du, was bei der Untersuchung passiert und was in der 19. Schwangerschaftswoche außerdem noch wichtig ist.

Wie groß ist Dein Baby in der 19. Schwangerschaftswoche?

Dein Baby ist in dieser Woche etwa 15 Zentimeter groß, vergleichbar mit einer Grapefruit.

19. Schwangerschaftswoche: Das verändert sich bei Dir

Sicher wartest Du schon sehnsüchtig darauf, Dein Baby das erste Mal zu spüren. Vielleicht ist es in dieser Woche soweit und Du merkst die ersten Tritte und Bewegungen Deines Babys. Aber auch wenn Du noch nichts spürst ist das ganz normal, denn jeder Körper ist anders und gerade bei Frauen, die ihr erstes Kind erwarten, kann es noch einige Wochen dauern.

Eventuell bemerkst Du jetzt aber leichte Krämpfe. Solange die Kontraktionen nicht häufiger als dreimal pro Stunde auftreten und nicht länger als 45 Sekunden dauern, handelt es sich dabei vermutlich um die ersten Übungswehen. Damit „übt“ Dein Körper und bereitet sich auf die Geburt vor. Dein Baby bekommt davon nicht viel mit, Du musst Dir also keine Sorge machen. Sollten die Übungswehen jedoch häufiger auftreten oder sehr intensiv sein, frage zur Sicherheit Deine Hebamme oder Deine Ärztin/Deinen Arzt um Rat.

Das Hormon Progesteron sorgt dafür, dass sich Dein Verdauungstrakt entspannt und langsamer arbeitet, damit mehr Nährstoffe für Dein Baby aus der Nahrung herausgefiltert werden können. Als Folge leiden viele werdende Mamas unter Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung, die durch die wachsende Gebärmutter jetzt noch verstärkt werden können. Verstopfung ist nicht nur unangenehm, sie kann sogar Hämorrhoiden begünstigen. Wie Du Deine Verdauung jetzt anregen kannst, erfährst Du im Artikel „Blähungen und Verstopfung in der Schwangerschaft“.

Schwangere Frau liest Schwangerschaftsguide

Abonniere unseren #momlife Newsletter

und erhalte unseren exklusiven Schwangerschaftsguide gratis dazu

Vorsorgeuntersuchung und der zweite Ultraschall

Zwischen der 19. und 22. Schwangerschaftswoche steht der nächste Vorsorgetermin mit der zweiten Ultraschalluntersuchung an. Dabei wirst Du nicht nur einen Blick auf Dein Kind werfen können, Deine Ärztin/Dein Arzt kontrolliert außerdem, ob all seine Organe richtig angelegt sind und überprüft Sitz und Struktur Deiner Plazenta. Außerdem wird die Fruchtwassermenge bestimmt und die Größe Deines Babys gemessen. Mehr dazu, wie die Ultraschalluntersuchungen ablaufen und was genau dabei untersucht wird, erzählt unser LILLYDOO Frauenarzt Christian im Video.

19. Schwangerschaftswoche: Entwicklung Deines Babys

Mittlerweile ist der ganze Körper Deines Babys mit Lanugo-Haar und der schützenden Käseschmiere bedeckt. In dieser Woche beginnt auch das Kopfhaar zu wachsen, das es bei der Geburt tragen wird. Die Fettschicht Deines Babys nimmt zu, sodass seine Haut immer weniger durchscheinend wird. Um die 19. Schwangerschaftswoche nehmen die Geschlechtsorgane ihre Arbeit auf: Bei Mädchen sind Vagina, Gebärmutter und Eileiter fertig ausgebildet und in den Eierstöcken sind sogar schon Eizellen vorhanden. Bei Jungen beginnen die Hoden nun mit der Produktion von Testosteron.

Die Organe entwickeln sich stetig weiter, im Gehirn bildet sich aktuell besonders der Bereich weiter, der für die Sinneswahrnehmung zuständig ist, und die Sinne Deines Babys verfeinern sich. Sein Tastsinn beispielsweise ist bereits so weit entwickelt, dass es sich der Begrenzung im Bauch bewusst ist: Wenn es mit Händen oder Füßen an die Gebärmutterwand stößt, zieht es sie instinktiv zurück. Das Herz ist in dieser Woche vollständig entwickelt, seine zwei Kammern und zwei Vorhöfe sind aber noch nicht voneinander getrennt. Erst nach der Geburt, wenn Dein Kind selbstständig atmet, schließen sich seine Herzscheidewände vollständig.

In der 19. Schwangerschaftswoche bildet sich außerdem die Zahnleiste Deines Kindes aus, auch wenn es natürlich noch eine ganze Weile dauert, bis die ersten Zähnchen zum Vorschein kommen.

LILLYDOO Black Week Angebot

Erstelle bis zum 29.11.2022 Dein Windel-Abo und erhalte mit dem Code LILLY3x20 jeweils 20 % Rabatt auf die ersten 3 Abo-Boxen.

Das ist jetzt wichtig

  • Hast Du Dir schon überlegt, ob Du an einem Geburtsvorbereitungskurs teilnehmen möchtest? Dann solltest Du langsam, aber sicher mit der Suche nach dem passenden Angebot beginnen, denn die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Informationen dazu, welche verschiedenen Kurse es gibt und was Du dort lernst, findest Du im Artikel „Der Geburtsvorbereitungskurs“.

  • Vielleicht bemerkst Du, dass Deine Nase während der Schwangerschaft häufiger verstopft ist. Das liegt daran, dass auch Deine Schleimhäute besser durchblutet sind und anschwellen. Abschwellende Nasensprays solltest Du in der Schwangerschaft jedoch nicht verwenden, besser sind Nasensprays mit Meersalz, Dampfbäder oder Luftbefeuchter. Nachts hilft es auch, leicht erhöht zu schlafen.

  • Der nächste Vorsorgetermin bei Deiner Ärztin/Deinem Arzt oder Deiner Hebamme steht erst in den kommenden Wochen bevor? Dann notiere Dir wichtige Fragen, die im Laufe der Zeit aufkommen, am besten im Vorhinein – so vergisst Du sie nicht und kannst die Gelegenheit nutzen, alle Unklarheiten direkt mit einem medizinischen Ansprechpartner zu klären.

Tipp von LILLYDOO Frauenarzt Christian

Bei der Ultraschalluntersuchung sollte nun das biologische Geschlecht Deines Kindes eindeutig erkennbar sein – wenn es sich nicht wegdreht. Normalerweise wird Dich Deine Ärztin/Dein Arzt fragen, ob Du erfahren möchtet, ob Du ein Mädchen oder einen Jungen erwartest. Wenn sie/er Dich nicht fragt und Du Dich überraschen lassen möchtest, solltest Du dies sicherheitshalber vor der Untersuchung sagen.

Häufig gestellte Fragen

In der 19. Schwangerschaftswoche ist der gesamte Körper des Babys mit Lanugo-Haar und Käseschmiere bedeckt. Sein Kopfhaar beginnt zu wachsen, und die Fettschicht nimmt zu. Die Geschlechtsorgane sind fertig ausgebildet und nehmen ihre Arbeit auf. Die Sinne des Babys verfeinern sich, mit Händen und Füßen kann es jetzt die Begrenzung der Gebärmutter wahrnehmen. Das Herz ist vollständig entwickelt, die Trennwände zwischen Kammern und Vorhöfen werden sich jedoch erst nach der Geburt schließen.

  • Bereits um die 19. Schwangerschaftswoche können Schwangere mit der Suche nach einem Geburtsvorbereitungskurs beginnen und sich rechtzeitig anmelden.

  • Viele Schwangere haben jetzt eine verstopfte Nase. Auf abschwellendes Nasenspray sollten sie verzichten, stattdessen verschaffen Nasensprays mit Meersalz, Dampfbäder oder Luftbefeuchter Abhilfe.

  • Bei der anstehenden Ultraschalluntersuchung lässt sich nun das Geschlecht des Babys erkennen. Wenn werdende Eltern das biologische Geschlecht nicht erfahren wollen, sollten sie ihre Ärztin/ihren Arzt rechtzeitig darüber informieren.

  • Eine gesunde und ballaststoffreiche Ernährung

  • Verdauungsfördernde Lebensmittel wie Trockenfrüchte, Sauermilchprodukte, Vollkornprodukte, bestimmte Obst- und Gemüsesorten

  • Ungefähr zwei Liter Flüssigkeit pro Tag

  • Mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag anstatt wenige große

  • Mindestens 20 bis 30 Minuten Bewegung pro Tag

Bei der zweiten Ultraschalluntersuchung zwischen der 19. und der 22. Schwangerschaftswoche können Eltern einen Blick auf ihr Kind werfen und das Geschlecht erfahren, wenn sie möchten. Die Ärztin/der Arzt kontrolliert außerdem, ob all seine Organe richtig angelegt sind und überprüft Sitz und Struktur der Plazenta. Außerdem wird die Fruchtwassermenge bestimmt und das Baby gemessen.

Die 19. Schwangerschaftswoche liegt im 5. Schwangerschaftsmonat.

Mit unserem Schwangerschaftskalender wollen wir Dich durch diese aufregende Zeit begleiten und Dir relevante Informationen liefern, die auch im Austausch mit unseren LILLYDOO Expertinnen/Experten entstehen. Dennoch können die hier aufgeführten Ratschläge nie die persönliche Beratung durch Deine Ärztin/Deinen Arzt oder Deine Hebamme ersetzen. Wende Dich bei Fragen und für eine professionelle Betreuung deshalb immer an Dein medizinisches Fachpersonal.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

18. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

18. Schwangerschaftswoche

Auch in dieser Woche macht Dein Baby einen kräftigen Wachstumssprung – und mit ihm Dein Bauch. Langsam beeinflussen sein ...

  • 5 min
Schwangerschaftskalender
Der Geburtsvorbereitungskurs Artboard Copy 2 Created with Sketch. Artboard Copy 4 Created with Sketch.

Der Geburtsvorbereitungskurs

Beim Gedanken an die bevorstehende Geburt verspüren so manche werdenden Eltern neben Vorfreude auch Unsicherheit und ...

  • 6 min
Vorbereitung aufs Baby
20. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

20. Schwangerschaftswoche

Es ist so weit, mit der 20. Woche hast Du bereits die Halbzeit Deiner Schwangerschaft erreicht! Kannst Du Dir schon ...

  • 4 min
Schwangerschaftskalender