LILLYDOO Schwangerschaftswoche SSW 34 Dein Baby ist so groß wie eine Ananas

34. Schwangerschaftswoche

Alles, was Du über die 34. SSW wissen musst

Nun sind es noch weniger als zwei Monate bis zur Geburt. Dein Baby hat die wichtigsten Entwicklungsschritte bereits hinter sich, jetzt geht es um die Verfeinerung und darum, kräftig an Gewicht zuzulegen. Für Dich ist in dieser Woche Zeit für die letzten Vorbereitungen und ein wenig Entspannung.

Wie groß ist Dein Baby in der 34. Schwangerschaftswoche?

Dein Baby ist diese Woche vom Scheitel bis zum Steiß etwa 30 Zentimeter lang und damit vergleichbar mit einer Ananas.

34. Schwangerschaftswoche: Das verändert sich bei Dir

Auch wenn es schwer vorzustellen ist, wächst Dein Bauch immer noch weiter. In dieser Woche erreicht Dein Fundusstand jedoch fast seinen Höhepunkt, das heißt, dass der obere Rand Deiner Gebärmutter nun beinahe bis unter Dein Brustbein reicht und Deine Organe zusammendrückt. Das kann für Verdauungsbeschwerden oder sogar Übelkeit sorgen. Achte deshalb darauf, nach Möglichkeit mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu Dir zu nehmen, um Deinen Magen nicht zu überfordern. Weitere Tipps findest Du im Artikel „Blähungen und Verstopfung in der Schwangerschaft“. Die gute Nachricht: Sobald Dein Baby in den nächsten Wochen in Vorbereitung auf die Geburt weiter in Dein Becken sinkt, wird der Druck nachlassen und für spürbare Erleichterung sorgen.

Außerdem lockern sich zunehmend die Bänder um Dein Schambein und das Becken, was zu einer Erweiterung der Schambeinfuge führt und bei Bewegung Symphysenschmerzen hervorrufen kann. In Kombination mit dem Druck, den Dein Baby nach unten erzeugt, kann es auch zu Schmerzen im Rücken oder sogar Kribbeln oder Taubheit in den Beinen kommen. Linderung verschaffen Dir ein warmes Bad, eine Massage oder einige Yoga-Übungen. Falls die Beschwerden überhandnehmen, frag Deine Hebamme oder Deine Ärztin/Deinen Arzt um Rat.

Der Mutterschutz

Ende der 34. Schwangerschaftswoche beginnt für alle Arbeitnehmerinnen der Mutterschutz, der acht Wochen nach der Geburt endet. Während dieser Schutzfrist bist Du von der Arbeit freigestellt und erhältst Mutterschaftsgeld. Wenn es Dein ausdrücklicher Wunsch ist, darfst Du in den sechs Wochen vor der Geburt noch arbeiten – sobald Dein Baby auf der Welt ist, gilt allerdings das ausdrückliche Beschäftigungsverbot. Mehr Informationen rund um den Mutterschutz und Deine Rechte als Schwangere und frischgebackene Mutter findest Du auch in unserem Artikel „Der Mutterschutz“.

Vermutlich warst Du die letzten Wochen also schon damit beschäftigt, Deine Übergabe vorzubereiten und wichtige Projekte abzuschließen. Jetzt heißt es aber erstmal: Hallo Mutterschutz und volle Konzentration auf Deine neue Rolle als Mama! Nutze die Zeit, um letzte Vorbereitungen auf die Ankunft Deines kleinen Entdeckers zu treffen, Deinen Babybauch nochmal in vollen Zügen zu genießen und Dinge zu tun, die Dir Freude bereiten und guttun. Nochmal richtig ausschlafen, ins Kino gehen, beim Yoga entspannen oder ausgiebig frühstücken gehen: Jetzt ist die Zeit dafür.

Schwangere Frau liest Schwangerschaftsguide

Abonniere unseren #momlife Newsletter

und erhalte unseren exklusiven Schwangerschaftsguide gratis dazu

34. Schwangerschaftswoche: Entwicklung Deines Babys

Der Bewegungsspielraum Deines Babys ist in den letzten Wochen ganz schön geschrumpft, für mehr als ein paar Dehnübungen und Drehungen reicht der Platz langsam nicht mehr aus. Dein Kind liegt jetzt direkt an der Innenwand Deiner Gebärmutter, sodass Du Stöße mit Füßen, Knien oder Ellenbogen deutlich und teilweise schmerzhaft spürst. Sein Saug- und Schluckreflex sind in der 34. Schwangerschaftswoche weitestgehend ausgebildet. Das heißt, dass Dein Baby bereits selbstständig trinken könnte, wenn es jetzt auf die Welt käme. Außerdem bilden sich die Feinheiten von Gehirn und Lunge Deines Kindes weiter aus und die Lungenreife ist diese Woche fast abgeschlossen. Auch seine Nasennebenhöhlen entwickeln sich – ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur selbstständigen Atmung nach der Geburt.

Sein Skelett wird von Woche zu Woche härter, sodass der Kalziumbedarf Deines Babys aktuell besonders hoch ist. Da es das Spurenelement über Dein Blut bezieht, ist der Kalziumspiegel Deines Babys aktuell sogar höher als Deiner! Achte deshalb in den nächsten Wochen nochmal speziell auf eine kalziumreiche Ernährung.

Die Nägel Deines Babys sind in den letzten Wochen gewachsen und sind nun so lang wie seine Fingerkuppen. Wenn Du die Nägel einige Zeit nach der Geburt kürzen willst, brauchst Du übrigens zunächst keine Schere: Die Nägel Deines Neugeborenen sind so weich, dass Du sie ganz vorsichtig abziehen kannst, sollten sie zu lang werden.

Jetzt Windeln und Feuchttücher gratis testen!

Bestelle jetzt unser kostenloses Testpaket und teste unsere Windeln und Feuchttücher. Du bezahlst nur den Versand.

Das ist jetzt wichtig

  • Achte auf die Extraportion Kalzium in Deiner täglichen Ernährung. Besonders kalziumreich sind Milchprodukte, grünes Gemüse wie Blattspinat oder Brokkoli oder kalziumangereichertes Mineralwasser.

  • Hast Du bereits Deinen zweiten empfohlenen Zahnarztbesuch während der Schwangerschaft absolviert? Falls nicht, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dazu! Während der Schwangerschaft wird zur besonderen Vorsorge in Sachen Zahngesundheit geraten, da Zähne und Zahnfleisch in dieser Zeit anfälliger sind als gewöhnlich. Auch eine professionelle Zahnreinigung ist jetzt durchaus empfehlenswert.

  • Entspannen, genießen und nochmal all das tun, was mit Baby erstmal hintenanstehen wird – so lautet das Motto für den Beginn Deines Mutterschutzes! Schreib Dir dieses „To-do“ ruhig ganz oben auf Deine Liste. ;)

Tipp von LILLYDOO Hebamme Sissi

Je näher die Geburt rückt, desto mehr beschäftigst Du Dich vermutlich damit, wie genau Du Dir diese vorstellst. Sprich unbedingt auch mit Deiner Partnerin/Deinem Partner darüber, wie sie/er Dich unterstützen kann. Eine vertraute Person, die Dir zur Seite steht, kann Dir während der Geburt unheimlich viel Kraft und Vertrauen geben. Wichtig ist auch, dass sie/er Deine Wünsche für die Geburt kennt und diese im Zweifel dem medizinischen Personal mitteilen kann, wenn es Dir selbst womöglich schwerfällt. Aber auch Deine Partnerin/Dein Partner profitiert davon, wenn ihr/ihm eine besondere Aufgabe zusteht. Ob es nun ist, Dich während der Wehen zu massieren, Deine Lieblingsmusik anzumachen, Dir Wasser zu reichen oder einfach nur für Dich da zu sein – eine konkrete Tätigkeit gibt ihr/ihm das gute Gefühl, Dich in dieser besonderen Situation unterstützen zu können.

Häufig gestellte Fragen – FAQ

In der 34. Schwangerschaftswoche hat der Fundusstand fast seinen Höhepunkt erreicht, Verdauungsbeschwerden oder Übelkeit können die Folge sein. Das Baby liegt jetzt direkt an der Innenwand der Gebärmutter, sodass seine Bewegungen deutlich spürbar sind. Die Feinheiten seines Gehirns und seiner Lunge bilden sich weiter aus und seine Nasennebenhöhlen entwickeln sich. Sein Skelett wird von Woche zu Woche härter und seine Fingernägel reichen nun bis an seine Fingerkuppen.

Die 34. Schwangerschaftswoche liegt im 9. Schwangerschaftsmonat, 6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin.

Ende der 34. Schwangerschaftswoche beginnt für die meisten Schwangeren der Mutterschutz, der sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin beginnt und acht Wochen danach endet. Jetzt wird es ernst und die letzten Vorbereitungen vor der Geburt stehen an. Auch wichtig: Schwangere sollten weiterhin viel Kalzium zu sich nehmen und auf Ruhepausen achten.

Mit unserem Schwangerschaftskalender wollen wir Dich durch diese aufregende Zeit begleiten und Dir relevante Informationen liefern, die auch im Austausch mit unseren LILLYDOO Expertinnen/Experten entstehen. Dennoch können die hier aufgeführten Ratschläge nie die persönliche Beratung durch Deine Ärztin/Deinen Arzt oder Deine Hebamme ersetzen. Wende Dich bei Fragen und für eine professionelle Betreuung deshalb immer an Dein medizinisches Fachpersonal.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

33. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

33. Schwangerschaftswoche

Mit dieser Woche beginnt bereits der 9. Schwangerschaftsmonat – kaum zu glauben! Dein Körper und auch Dein Baby bereiten ...

  • 4 min
Schwangerschaftskalender
Der Mutterschutz Artboard Copy 2 Created with Sketch.

Der Mutterschutz

Nach der ersten Freude über die eigene Schwangerschaft fühlt sich so manche Frau schnell vom Bürokratiedschungel ...

  • 7 min
Leben & Lieben
35. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

35. Schwangerschaftswoche

Endspurt ist angesagt – für Dich und für Dein Baby. Dein Körper wird auf der Zielgeraden nochmal ganz schön gefordert ...

  • 3 min
Schwangerschaftskalender