• 4 min

Je weiter die Schwangerschaft voranschreitet, desto öfter spürst Du vielleicht das ein oder andere Ziepen und Drücken an Deinem Körper. Da kommt eine entspannende Massage wie gerufen, denn sie baut nicht nur Verspannungen ab, sondern bietet Dir und Deiner Partnerin/Deinem Partner auch innige Momente mit eurem Baby. Wir verraten, welche Vorteile eine Massage außerdem noch hat und geben Anleitungen für geeignete Massagetechniken.

Ist eine Massage in der Schwangerschaft bedenkenlos möglich?

Wenn Deine Schwangerschaft komplikationslos verläuft, steht einer Massage in der Regel nichts im Wege, wenn es auch ein paar Dinge zu beachten gibt. Einige Massagestudios und Hebammen bieten spezielle Schwangerschaftsmassagen an. Eine sanfte Bauchmassage kannst Du aber auch ganz einfach zuhause mit Deiner Partnerin/Deinem Partner oder allein durchführen. Achte dabei darauf, weniger Druck auszuüben als Du es vielleicht normalerweise gewohnt bist, da Dein Bindegewebe während der Schwangerschaft gelockert ist. Bei Beschwerden wie Plazenta praevia, vorzeitigen Wehen oder einer Gebärmutterhalsschwäche solltest Du ganz darauf verzichten, Dich durchkneten zu lassen. Wenn Du unsicher bist, ob eine Massage für Dich geeignet ist, frage am besten Deine Hebamme oder Deine Frauenärztin/Deinen Frauenarzt um Rat.

Welche Vorteile bietet eine Schwangerschaftsmassage?

Eine Massage baut nicht nur Verspannungen und Stress ab und lindert Schmerzen, während der Schwangerschaft bietet sie noch weitere Vorteile. Regelmäßig mit einem pflegenden Öl durchgeführt wird eine Bauchmassage schnell zum täglichen Entspannungsmoment für Dich. Sie regt außerdem Deinen Kreislauf und die Durchblutung an, dient der Pflege der strapazierten Haut und beugt so Dehnungsstreifen vor. Diesen positiven Effekt hat die Massage übrigens schon früh, selbst wenn noch kein großer Bauch zu sehen ist. Etwa ab der 8. Schwangerschaftswoche werden dann die Berührungen von außen durch Vibrationen im Fruchtwasser auch an Dein Baby übertragen. Etwa mit Beginn der 20. Schwangerschaftswoche kann Dein kleiner Entdecker die Streicheleinheiten bewusst wahrnehmen und wird vielleicht mit Tritten oder Bewegungen darauf reagieren, die auch von außen sicht- und spürbar sind. So bietet eine Bauchmassage nicht nur Dir selbst, sondern vor allem auch Deiner Partnerin/Deinem Partner eine gute Gelegenheit, schon vor der Geburt mit eurem Kind zu kommunizieren und eine Bindung zu ihm aufzubauen.

Wie funktioniert die Massage?

Vorbereitung

Für eine entspannende Bauchmassage kannst Du Dich entweder in die Hände Deiner Partnerin/Deines Partners begeben oder sie alleine durchführen. Wenn Du keine Zeit für ein ausführliches Entspannungsprogramm hast, kannst Du eine kurze Massage zum Beispiel einfach mit in Deine Eincreme-Routine nach dem Duschen mit aufnehmen. Willst Du hingegen eine ausführliche Massage genießen, kannst Du mit gedimmtem Licht oder Dir angenehmer Musik für die richtige Entspannungsatmosphäre sorgen. Mache es Dir dann im Liegen oder mit einem Kissen im Rücken auf dem Sofa oder dem Bett gemütlich. Achte darauf, im letzten Trimester dabei nicht mehr auf dem Rücken, sondern seitlich zu liegen, da der Babybauch sonst auf Deine Hohlvene drücken und den Blutfluss behindern kann. Kreislaufprobleme können die Folge sein. Wenn Du bequem liegst, verreibt Deine Partnerin/Dein Partner oder Du selbst einige Tropfen des LILLYDOO for mom Schangerschaftspflegeöls in den Händen, um es anzuwärmen. Das Öl lässt die Hände leichter über die Haut gleiten und sorgt dafür, dass sie nicht durch Reibung gereizt wird. Mandelöl zieht anders als andere Öle langsamer ein, sodass für eine ausführliche Massage schon wenige Tropfen reichen. Wenn Du willst, kannst Du das neutrale Öl außerdem mit einem natürlichen ätherischen Öl wie etwa Kamille, Lavendel, Rose oder Citrus mischen. Andere Öle wie Nelken, Zimt, Salbei, Kardamom oder Rosmarin solltest Du besser vermeiden, da sie wehenfördernd wirken können.

Anleitung zur Babybauchmassage Schwangerschaft LILLYDOO

Zupfmassage

  • Regelmäßige Zupfmassagen fördern die Durchblutung und beugen Dehnungsstreifen vor.

  • Nimm die Haut zwischen dem eingeölten Daumen und Zeigefinger, hebe sie leicht an und rolle sie zwischen den Fingern hin und her. Bewege Deine Hände dabei von außen in Richtung Nabel vor.

  • Spare bei der Massage den Bereich um das Schambein aus, um die Gebärmutter nicht zu reizen.

Anleitung zur Babybauchmassage Schwangerschaft LILLYDOO

  • Streichle zum Abschluss den Bauch in kreisenden Bewegungen in Richtung Uhrzeigersinn, um das restliche Öl einzumassieren.

Streichelmassage

  • Eine sanfte Streichelmassage ist besonders gegen Ende der Schwangerschaft angenehm, wenn die Haut an Deinem Bauch spannt und eine Zupfmassage nicht mehr so einfach möglich ist.

  • Lege Deine Hände dabei unterhalb der Brust flach auf den Bauch und streiche in kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn.

Anleitung zur Babybauchmassage Schwangerschaft LILLYDOO

  • Rund um den Bauchnabel kannst Du sanft mit den Fingerspitzen auf Deinen Bauch klopfen. Unterhalb des Bauchnabels kannst Du die Streichelbewegungen mit der flachen Hand entgegen des Uhrzeigersinns fortsetzen.

  • Spare auch hier den Bereich ums Schambein aus und übe nicht zu viel Druck aus. Wenn Deine Partnerin/Dein Partner die Massage durchführt, teile ihr/ihm unbedingt mit, wenn Dir bestimmte Berührungen unangenehm sind.

Anleitung zur Babybauchmassage Schwangerschaft LILLYDOO
Anleitung zur Kreuzbeinmassage Schwangerschaft LILLYDOO

Kreuzbeinmassage

  • Die Kreuzbeinmassage kann bei Schmerzen im Rücken- und Beckenbereich helfen und gerade gegen Ende der Schwangerschaft entspannen.

  • Knie Dich dazu entweder auf eine zusammengefaltete Decke oder ein Kissen und stütze Deine Ellenbogen auf einen Stuhl oder lege sie im Stehen auf einem Tisch vor Dir ab.

Anleitung zur Kreuzbeinmassage Schwangerschaft LILLYDOO

  • Deine Partnerin/Dein Partner massiert nun mit den Daumen oder den Handballen den Bereich rund um das Kreuzbein mit sanftem Druck. Die Hände bewegen sich dabei in kreisenden Bewegungen von innen nach außen, vom Steißbein bis zu den Beckenkämmen. Höre dabei auf Dein Körpergefühl, das Dir sagt, wieviel Druck angenehm für Dich ist.

  • Die Kreuzbeinmassage tut vielen Frauen auch während der Geburt gut. Zwischen den Wehen lindert sie Schmerzen und beruhigt die Nervenbahnen.

Nicht nur für Dich und Deine Partnerin/Deinen Partner ist eine Massage ein schönes Ritual, eine Bauchmassage wird auch euer Baby spürbar genießen. Sicher könnt ihr schon bald seine Bewegungen als Reaktion auf die sanften Berührungen spüren und so schon vor der Geburt mit ihm in Kontakt treten. Wir wünschen Dir entspannende Momente während Deiner Schwangerschaft!

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

5 Tipps gegen Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft Artboard Copy 2 Created with Sketch.

5 Tipps gegen Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft vollbringt Dein Körper Höchstleistungen. Ein Baby in Dir heranwachsen zu spüren und Deinen Bauch ...

  • 4 min
Gesundheit & Wohlbefinden
4 Ideen zum Andenken an Deine Schwangerschaft Artboard Copy 2 Created with Sketch.

4 Ideen zum Andenken an Deine Schwangerschaft

Bestimmt gibt es den ein oder anderen Moment, in dem Dir Deine Schwangerschaft ewig lang vorkommt und Du den Augenblick ...

  • 5 min
Vorbereitung aufs Baby
Hypnobirthing – Angstfrei in die Geburt Artboard Copy 4 Created with Sketch. Artboard Copy 2 Created with Sketch.

Hypnobirthing – Angstfrei in die Geburt

Viele Hebammen schwören darauf, Angelina Jolie nutzte es und auch Herzogin Kate setzte angeblich bei allen drei Geburten ...

  • 5 min
Rund um die Geburt