LILLYDOO Schwangerschaftskalender SSW 22 Dein Baby ist so groß wie eine Papaya

22. Schwangerschaftswoche

Alles, was Du über die 22. SSW wissen musst

Dein Bauch ist nun schon so rund, dass Du Dich vermutlich „richtig schwanger“ fühlst. Gleichzeitig ist diese Phase der Schwangerschaft in der Regel ruhig und entspannt. Genieße sie in vollen Zügen, ruhe Dich so oft wie möglich aus und sammle Kraft für die bevorstehende Zeit. Was Dich in dieser Woche erwartet, liest Du hier.

Wie groß ist Dein Baby in der 22. Schwangerschaftswoche?

Dein Baby ist in dieser Woche etwa 18 Zentimeter groß, vergleichbar mit einer Papaya.

22. Schwangerschaftswoche: Das verändert sich bei Dir

Dein Unterleib wird in Vorbereitung auf die Geburt schon jetzt stärker durchblutet. Das macht sich möglicherweise in Form eines Ziehens oder an verstärktem Ausfluss bemerkbar. Solange der Ausfluss weiß und geruchlos ist, besteht kein Grund zur Sorge. Ist er jedoch verfärbt oder riecht unangenehm, solltest Du Dich sicherheitshalber an Deine Ärztin/Deinen Arzt wenden, um eine Infektion auszuschließen.

Deine Brustwarzen verändern sich in Vorbereitung auf die Stillzeit. Rund um den Warzenhof bilden sich nun kleine Erhebungen, die sogenannten Montgomery-Drüsen. Sie sondern eine fetthaltige Flüssigkeit ab, die Deine Brustwarzen pflegt und schützt.

Der Beckenboden

Deine Gebärmutter ist mittlerweile so groß, dass sie umliegende Organe langsam verdrängt. Nach und nach wächst auch der Druck auf Deinen Beckenboden, das Muskelgeflecht, das das Becken nach unten verschließt und die Gebärmutter sowie weitere Organe trägt. Durch den zunehmenden Druck wird er stärker als gewöhnlich belastet, was Du unter Umständen daran bemerkst, dass in der Schwangerschaft hin und wieder einige Tropfen Urin in die Hose gehen. Auch während der Geburt wird der Beckenboden durch die Dehnung nochmal stark beansprucht. Nach dem Wochenbett ist spezielles Beckenbodentraining daher wichtiger Bestandteil jedes Rückbildungskurses. Vor der Geburt solltest Du Deinen Beckenboden noch nicht allzu stark trainieren, dennoch kannst Du ihn mit bestimmten Übungen auf die Geburt vorbereiten, denn ein geschmeidiger Beckenboden kann diese durchaus erleichtern. Spezielle Übungen lernst Du beispielsweise im Geburtsvorbereitungskurs kennen. Dabei geht es hauptsächlich darum, ein Gefühl für Deinen Beckenboden zu bekommen und ihn bewusst spüren zu lernen. Mehr über das starke Muskelgeflecht und seine Rolle während Schwangerschaft und Geburt erfährst Du im Artikel „Rückbildung und Beckenbodentraining nach der Geburt“.

Schwangere Frau liest etwas am Smartphone

Abonniere unseren #momlife Newsletter

und erhalte unseren hilfreichen Schwangerschaftsfahrplan gratis dazu

22. Schwangerschaftswoche: Entwicklung Deines Babys

Dein Baby ist jetzt schon so groß, dass es an Deine Bauchdecke stößt, wenn es sich bewegt – das heißt, dass Du es mit großer Wahrscheinlichkeit spätestens in der 22. Schwangerschaftswoche zum ersten Mal spürst. Besonders wenn es Schluckauf hat und zusammenzuckt (was jetzt regelmäßig vorkommt), fühlst Du das kleine Wesen in Deinem Bauch. Dein Baby ist in der Regel genau dann aktiv, wenn Du Dich ausruhst oder schläfst. Das liegt daran, dass im Liegen Deine Bauchdecke entspannt ist und Deine Organe weniger auf die Gebärmutter drücken. Dein Baby hat dann mehr Platz und Bewegungsfreiheit, die es zu nutzen weiß. Wenn Du Dich hingegen bewegst, wird es in der Gebärmutter leicht hin- und hergeschaukelt und beruhigt, sodass es einschläft.

Die Fingernägel Deines Babys haben sich in dieser Woche vollständig entwickelt, von nun an wachsen sie nur noch. Nach der Geburt werden sie noch sehr weich sein, weshalb Du sie erst nach einigen Wochen zum ersten Mal schneiden solltest. Augen und Augenlider sind bis auf die Pigmentierung der Iris vollständig entwickelt, aber noch geschlossen. Da seine Augenlider leicht transparent sind, erkennt Dein Kind dennoch Tag und Nacht und reagiert auf Licht und Dunkelheit.

Auch seine Hautschichten sind in der 22. Schwangerschaftswoche vollständig ausgebildet. Noch ist die Haut aber sehr dünn und Dein Baby legt in den nächsten Wochen weiter Fettreserven an. Von nun an wächst es weniger schnell als bisher, nimmt dafür aber rascher an Gewicht zu. Bis es soweit ist, sieht die Haut Deines Babys noch recht runzlig aus.

LILLYDOO Black Week Angebot

Erstelle bis zum 29.11.2022 Dein Windel-Abo und erhalte mit dem Code LILLY3x20 jeweils 20 % Rabatt auf die ersten 3 Abo-Boxen.

Das ist jetzt wichtig

  • Wenn Du Deine Schwangerschaft mit einer Baby Shower zelebrieren möchtest, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dazu. Obwohl Deine Schwangerschaft nun deutlich sichtbar ist, schränkt sie Dich noch nicht allzu sehr ein, sodass Du die Feier, bei der Du ja schließlich im Mittelpunkt stehen sollst, auch in vollen Zügen genießen kannst. Viele DIY-Ideen zum Nachbasteln rund um die Baby Shower findest Du auf unserem YouTube Kanal.

  • Dein Kind benötigt nun vermehrt Magnesium für seine Entwicklung, sodass Dein Bedarf in dieser Phase der Schwangerschaft erhöht ist. Krämpfe in den Waden oder gar in der Gebärmutter können auf einen Mangel hinweisen. Mit einer magnesiumreichen Ernährung mit reichlich Vollkornprodukten, Fisch, Hülsenfrüchte, Nüssen und Gemüse deckst Du Deinen Bedarf an Magnesium in der Regel. Halten die Beschwerden an, sprich mit Deiner Ärztin/Deinem Arzt über ein Nahrungsergänzungsmittel.

  • Mach Dir keine Sorgen über Dein Gewicht, eine Zunahme von etwa 250 Gramm pro Woche ist nun völlig normal. Dass Dein Energiebedarf steigt, spürst Du auch an vermehrten Heißhungerattacken. Versuche, Deinen Appetit mit möglichst nähstoffreichen Lebensmitteln zu stillen – Ausnahmen sind natürlich erlaubt. ;)

Tipp von LILLYDOO Hebamme Sissi

Mit Deinen Freunden und Deiner Familie hast Du Deine Schwangerschaft bestimmt schon voller Vorfreude geteilt. Doch jetzt, da sie langsam auch von außen nicht mehr zu übersehen ist, sprechen Dich sicher häufiger Leute aus Deinem Umfeld auf Deine Schwangerschaft an. Neben Glückwünschen und besten Wünschen ist vielleicht auch der ein oder andere gut gemeinte, aber unerwünschte Ratschlag dabei. Lass Dich davon nicht verrückt machen oder gar verunsichern: Mit der Zeit lernst Du hilfreiche von unnützen Ratschlägen ganz automatisch zu unterscheiden und lächelst über Zweitere einfach hinweg.

Häufig gestellte Fragen

Das Baby hat in der 22. Schwangerschaftswoche häufig Schluckauf und ist auch sonst sehr aktiv. Die Schwangere spürt seine Bewegungen vor allem dann, wenn sie sich ausruht. Die Augen des Kindes sind bis auf die Pigmentierung der Iris vollständig entwickelt, bleiben aber vorerst geschlossen. Seine Hautschichten sind komplett ausgebildet, aber noch sehr dünn. In den nächsten Wochen wird es weitere Fettreserven anlegen und rasch an Gewicht zulegen.

In der 22. Woche haben Schwangere ungefähr vier Kilogramm zugenommen. Die durchschnittliche Gewichtszunahme in der nächsten Zeit beträgt circa 250 Gramm pro Woche. Wieviel jede Frau zunimmt ist jedoch ganz individuell und hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter ihrem Ausgangsgewicht.

Das Baby ist jetzt so groß, dass es an die Bauchdecke der Mutter stößt, wenn es sich bewegt. Schwangere spüren die Bewegungen ihres Kindes in dieser Woche deshalb in der Regel schon deutlich und mehrmals täglich, wenn es wach und aktiv ist. Das ist besonders der Fall, wenn die Mutter entspannt ist und sich ausruht. Andersherum schläft das Baby häufig, wenn die Schwangere aktiv ist, da es durch ihre Bewegungen sanft in den Schlaf geschaukelt wird.

Die 22. Schwangerschaftswoche liegt im 6. Schwangerschaftsmonat.

Mit unserem Schwangerschaftskalender wollen wir Dich durch diese aufregende Zeit begleiten und Dir relevante Informationen liefern, die auch im Austausch mit unseren LILLYDOO Expertinnen/Experten entstehen. Dennoch können die hier aufgeführten Ratschläge nie die persönliche Beratung durch Deine Ärztin/Deinen Arzt oder Deine Hebamme ersetzen. Wende Dich bei Fragen und für eine professionelle Betreuung deshalb immer an Dein medizinisches Fachpersonal.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

21. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

21. Schwangerschaftswoche

Mit der 21. Schwangerschaftswoche beginnt nicht nur die zweite Schwangerschaftshälfte, sondern auch der 6 ...

  • 4 min
Schwangerschaftskalender
Beckenbodentraining nach der Geburt Artboard Copy 4 Created with Sketch.

Beckenbodentraining nach der Geburt

Neun Monate lang bereitet sich Dein Körper während der Schwangerschaft auf die Geburt vor und durchläuft in dieser Zeit ...

  • 9 min
Gesundheit & Wohlbefinden
23. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

23. Schwangerschaftswoche

Mit dieser Woche ist die „grobe“ körperliche Entwicklung Deines Babys weitestgehend abgeschlossen, in den nächsten ...

  • 5 min
Schwangerschaftskalender