LILLYDOO Schwangerschaftskalender SSW 32 Dein Baby ist so groß wie ein Rotkohl

32. Schwangerschaftswoche

Alles, was Du über die 32. SSW wissen musst

Mit der 32. Schwangerschaftswoche hast Du bereits die letzte Woche des 8. Monats erreicht – wenn das nicht ein Grund ist, stolz auf Deinen Körper und darauf zu sein, was Du schon alles geschafft hast! Hier erfährst Du, welche Veränderungen Dich in dieser Woche erwarten und woran Du jetzt denken solltest.

Wie groß ist Dein Baby in der 32. Schwangerschaftswoche?

Dein Baby misst in dieser Woche vom Scheitel bis zum Steiß etwa 28,5 Zentimeter, vergleichbar mit einem Rotkohl.

32. Schwangerschaftswoche: Das verändert sich bei Dir

Die Fruchtwassermenge wird immer weniger, sie nimmt proportional zum Wachstum Deines Babys ab. Aktuell befindet sich noch circa ein Liter der Flüssigkeit in Deiner Gebärmutter. Nach wie vor kann Dir Kurzatmigkeit zu schaffen machen, möglicherweise merkst Du nun, dass Du Deinen Alltag etwas anpassen und es ruhiger angehen solltest. Wenn Dein Baby mit dem Kopf nach unten liegt, kann sich die Kurzatmigkeit noch verstärken, wenn seine Füße nun öfter mal auf Dein Zwerchfell stoßen. Von außen kannst Du beobachten, wie Dein Bauchnabel immer weiter nach außen tritt. Das liegt daran, dass Deine wachsende Gebärmutter von innen immer stärker gegen die Bauchwand drückt und er sich so nach außen stülpt. Das ist jedoch nicht von allzu langer Dauer, Dein Bauchnabel bildet sich innerhalb weniger Monate nach der Geburt von allein wieder zurück.

Spätestens jetzt steht bei der Vorsorgeuntersuchung der dritte Ultraschall an – das letzte Mal, bevor Du Dein Baby endlich live und in Farbe zu Gesicht bekommst! Danach finden die Vorsorgeuntersuchungen bis zur Geburt alle zwei Woche statt.

Viele Frauen haben nun ein verstärktes Bedürfnis nach Nähe zur Partnerin/zum Partner. Kommt dem ruhig ausführlich nach und genießt die Zweisamkeit nochmal in vollen Zügen.

Schwangere Frau liest etwas am Smartphone

Abonniere unseren #momlife Newsletter

und erhalte unseren hilfreichen Schwangerschaftsfahrplan gratis dazu

32. Schwangerschaftswoche: Entwicklung Deines Babys

Dein Baby rollt sich immer weiter in die Fötalstellung ein, damit es den noch vorhandenen Platz möglichst gut nutzt. Da Drehungen mit zunehmender Enge immer schwieriger werden, begibt es sich möglicherweise sogar schon in Geburtsposition, also mit dem Kopf nach unten. Das erkennst Du von außen eventuell an der veränderten Form Deines Bauches. Es kann aber auch sein, dass es seine Meinung nochmal ändert und eine Rolle macht. Idealerweise begibt sich Dein Baby bis zur 36. Schwangerschaftswoche in die Schädellage.

Noch ist Dein Baby nicht ganz bereit für die Welt außerhalb der schützenden Gebärmutter. Seine Lungen verfügen nicht über ausreichend Surfactant, das ihm beim selbstständigen Atmen hilft und auch seine Fettschicht ist nicht ganz zu Ende entwickelt. Das wird sich bald ändern, denn Dein Kind nimmt nun nochmal kräftig an Muskeln und Fett zu, jede Woche legt es etwa 200 Gramm zu. Seine Muskeln werden insgesamt kräftiger und Dein Baby kann seinen Kopf immer besser kontrollieren. In dieser Woche entwickeln sich auch die Sinneszellen seiner Netzhaut und seine Pupillen ziehen sich je nach Lichteinfall bereits zusammen oder weiten sich. Die Ohrmuschel Deines Kindes hat schon fast ihre finale Form erreicht und befindet sich an ihrer endgültigen Position am Kopf.

Wenn Du einen Jungen erwartest, wandern seine Hoden nun in der Regel langsam in den Hodensack. Es ist aber auch nicht ungewöhnlich, dass sie sich bei der Geburt noch im Körper befinden. Dann wandern sie meist innerhalb der ersten Lebensjahre in den Hodensack – die Kinderärztin/der Kinderarzt wird in dem Fall bei den regelmäßigen U-Untersuchungen überprüfen, ob das schon geschehen ist.

Jetzt Windeln und Feuchttücher gratis testen!

Bestelle jetzt unser kostenloses Testpaket und teste unsere Windeln und Feuchttücher. Du bezahlst nur den Versand.

Die Kliniktasche

Je näher die Geburt rückt, desto häufiger beschäftigst Du Dich vermutlich auch gedanklich damit. Da kann es helfen, aktiv zu werden: Zu den Vorbereitungen, die Du jetzt schon treffen kannst, gehört das Packen der Kliniktasche. LILLYDOO Hebamme Sissi empfiehlt, Dein Gepäck zwischen der 32. und 34. Schwangerschaftswoche fertig vorbereitet und griffbereit zu haben. So stellst Du sicher, dass Dir und Deinem Baby während der Geburt und während des möglichen anschließenden Aufenthaltes im Krankenhaus nichts fehlt. Doch was gehört alles in die gut gepackte Kliniktasche? Das verrät Sissi im Video.

In unserem Magazinartikel „Die Checkliste zum Packen Deiner Kliniktasche“ findest Du außerdem eine praktische Liste aller notwendigen Dinge zum Downloaden und Abhaken.

Das ist jetzt wichtig

  • Ab jetzt finden die Vorsorgeuntersuchungen zweiwöchentlich statt. Spätestens in dieser Woche ist außerdem der Termin für den 3. Ultraschall, bei dem Du einen Blick auf Dein Baby werfen kannst.

  • Jetzt ist es Zeit, Dich für die Geburt anzumelden. Auch wenn Du eine Hausgeburt oder Geburt im Geburtshaus geplant hast, solltest Du Dich zur Sicherheit zusätzlich in einem Krankenhaus anmelden.

  • Spätestens jetzt heißt es, so viel Organisatorisches wie möglich zu erledigen. Du und gegebenenfalls Deine Partnerin/Dein Partner könnt bereits Elterngeldanträge vorbereiten und eure Krankenkasse und Arbeitgeber über den errechneten Geburtstermin informieren.

Tipp von LILLYDOO Hebamme Sissi

Hast Du Dir schon überlegt, ob Du stillen möchtest? Auch wenn es ganz natürlich ist, scheint es in unserer Gesellschaft leider nicht immer so selbstverständlich. Ich rate meinen werdenden Müttern daher immer, sich schon während ihrer Schwangerschaft ganz bewusst in der Öffentlichkeit nach Stillenden umzuschauen, um sich bewusst zu machen, wie viele es gibt. Du kannst Dich auch jetzt schon nach Stillgruppen in Deiner Nähe umsehen, um nach der Geburt eine passende Anlaufstelle zu haben, selbst dann, wenn Du keine Hebamme hast.

Häufig gestellte Fragen

In der 32. Schwangerschaftswoche beträgt die Fruchtwassermenge nur noch einen Liter, damit das Baby ausreichend Platz hat. Der Bauchnabel vieler Schwangeren stülpt sich nun nach außen und sie leiden zunehmend an Kurzatmigkeit. Das Baby begibt sich möglicherweise schon mit dem Kopf nach unten in Geburtsposition, das kann sich aber bis zur 36. Schwangerschaftswoche noch ändern. Es legt noch einmal kräftig an Muskeln und Fett zu, etwa 200 Gramm pro Woche.

Die 32. ist die letzte Woche des 8. Schwangerschaftsmonats.

Ab der 32. Schwangerschaftswoche finden die Vorsorgeuntersuchungen zweiwöchentlich statt. Spätestens in dieser Woche findet außerdem die 3. Ultraschalluntersuchung statt.

Mit unserem Schwangerschaftskalender wollen wir Dich durch diese aufregende Zeit begleiten und Dir relevante Informationen liefern, die auch im Austausch mit unseren LILLYDOO Expertinnen/Experten entstehen. Dennoch können die hier aufgeführten Ratschläge nie die persönliche Beratung durch Deine Ärztin/Deinen Arzt oder Deine Hebamme ersetzen. Wende Dich bei Fragen und für eine professionelle Betreuung deshalb immer an Dein medizinisches Fachpersonal.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

31. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

31. Schwangerschaftswoche

Mit der 31. Schwangerschaftswoche bist Du bereits Mitte des 8. Monats angelangt. Jetzt wird es eng in Deinem Bauch und ...

  • 3 min
Schwangerschaftskalender
 Kliniktasche packen für die Geburt Artboard Copy 2 Created with Sketch. Artboard Copy 4 Created with Sketch.

Kliniktasche packen für die Geburt

Zum Thema Kliniktasche gibt es gefühlt unendliche Meinungen. Aber was muss wirklich für die Geburt mit ins Krankenhaus? ...

  • 4 min
Vorbereitung aufs Baby
33. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

33. Schwangerschaftswoche

Mit dieser Woche beginnt bereits der 9. Schwangerschaftsmonat – kaum zu glauben! Dein Körper und auch Dein Baby bereiten ...

  • 4 min
Schwangerschaftskalender