• 3 min

Gerade in den ersten Tagen wirkt Dein Baby unglaublich klein, zart und zerbrechlich. Die Sorge, ihm im alltäglichen Umgang wehzutun oder gar etwas kaputt zu machen, begleitet daher fast alle frischgebackenen Eltern. Aber Du kannst ganz beruhigt sein: Diese Angst ist in der Regel unbegründet. Im Gegenteil: Babys lieben Berührung und brauchen viel Körperkontakt! Damit Du im Umgang mit Deinem kleinen Entdecker noch sicherer wirst, haben wir LILLYDOO Hebamme Sissi Rasche nach ihren Tipps fürs Baby Handling gefragt.

Hochheben

Greife kurz unter den Achseln um den Oberkörper Deines Babys. Deine Daumen liegen dabei auf seinem Brustkorb, die anderen Finger stützen Schulterblätter und den Kopf. Drehe Dein Baby dann auf die Seite und nimm es sanft über seine Hüfte hoch. Diese Bewegungen wird Dein kleiner Entdecker später auch selbstständig ausführen, wenn er lernt, sich umzudrehen und aufzurichten – so kannst Du die Abläufe von Anfang an üben.

Illustration eines lächelnden Babys, das gerade hochgehoben wird.

Wiegegriff

Lege Dein Baby nach dem Hochheben in Deinen Arm, sein Kopf liegt in Deiner Armbeuge. Im Wiegegriff kannst Du Dein Baby umhertragen, mit ihm kuscheln und es stillen oder ihm das Fläschchen geben.

Ein Baby wird im Wiegegriff vor der Brust eines Elternteils gehalten.

Positionswechsel

Möchtest Du Dein Baby jetzt in eine andere Position bringen, legst Du mit Deiner freien Hand wieder den Daumen auf den Brustkorb, die anderen Finger stützen Nacken und Schultern. Dann kannst du vorsichtig den Arm, in dem Dein Baby liegt, lösen und auch mit der anderen Hand unter die Achsel greifen. Das Köpfchen Deines Babys bleibt dabei immer ruhig in Deiner Armbeuge liegen. So kannst Du Dein Baby zum Beispiel zum Bäuerchen oder zur Beruhigung an Deine Schulter legen. Streichle ihm dabei sanft und beruhigend über den Rücken, das mögen die meisten Babys sehr gern.

Ein Baby wird von einem Elternteil auf dem Arm gehalten und lehnt den Kopf an dessen Schulter.

Im Video zeigt Dir LILLYDOO Hebamme Sissi die verschiedenen Griffe noch einmal genau.

Fliegergriff

Besonders wenn Dein Baby Bauchschmerzen hat, ist der Fliegergriff eine gute Alternative. Wenn Du Dein Baby im linken Arm im Wiegegriff hältst, stütze dafür den Bauch des Kindes mit der rechten Hand, der Kopf bleibt in Deiner Armbeuge liegen. Nimm dann den linken Arm vorsichtig vom Rücken des Babys vor seine Brust, das Köpfchen liegt nach wie vor in der Armbeuge. Dann kannst Du Dein Baby langsam so drehen, dass sein Bauch auf Deinem linken Arm liegt. Sein Rücken liegt dabei eng an Deinem Bauch und wird so gestützt.

Solange Dein Baby noch sehr klein ist, reicht dafür ein Arm. Wird das Baby dann größer, kannst Du den anderen Arm einfach dazu nehmen.

Hat Dein Baby sich beruhigt und Du möchtest es wieder vom Fliegergriff in den Wiegegriff zurückdrehen, nimm wieder die rechte Hand zur Unterstützung. Sie stützt Po und Rücken des Babys, während Du die linke Hand löst und vom Bauch des Kindes wieder unter den Rücken und den Po greifst. Auch hier bleibt das Köpfchen stabil in Deiner Armbeuge liegen.

Ein Baby wird im Fliegergriff vor der Brust eines Elternteils gehalten.

Baby ablegen

Greife mit beiden Händen unter die Achseln Deines Babys. Die Finger stützen dabei Schultern und Nacken. Dann legst Du Dein Baby mit den Füßen zuerst ab und rollst es über die seitliche Hüfte in die Rückenlage. So übst du diese Rollbewegung des Körpers, die Dein kleiner Entdecker später braucht, um sich selbst aufzurichten.

Ein Extratipp von LILLYDOO Hebamme Sissi: Fördere jedes Mal, wenn Du Dein Baby bewegst, seine natürlichen Bewegungsabläufe. Merkst du etwa, dass Dein Baby von sich aus anfängt, nach links zu rollen, nimm auch Du es über die linke Seite hoch. So förderst Du ganz nebenbei die späteren Bewegungen Deines Babys.

Egal ob Fliegergriff oder Wiegegriff, Dein kleiner Entdecker liebt es, von Dir getragen zu werden und den Körperkontakt zu spüren. Ermögliche ihm das so oft wie möglich – diese schöne Zeit könnt ihr schließlich beide ganz besonders genießen.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

Grundausstattung für die Babypflege Artboard Copy 3 Created with Sketch. Artboard Copy 2 Created with Sketch.

Grundausstattung für die Babypflege

Für viele werdende Mamas und Papas ist ein Großeinkauf im Drogeriemarkt fester Bestandteil der Vorbereitung auf ihren ...

  • 5 min
Babypflege
Richtig wickeln in 8 Schritten Artboard Copy 3 Created with Sketch. Artboard Copy 4 Created with Sketch.

Richtig wickeln in 8 Schritten

Es ist vielleicht keine große Kunst, ein Baby richtig zu wickeln. Dennoch wirst Du Dich vielleicht fragen, wie richtiges ...

  • 5 min
Wickeln
Warum eine Babymassage wahre Wunder bewirken kann Artboard Copy 4 Created with Sketch. Artboard Copy 3 Created with Sketch.

Warum eine Babymassage wahre Wunder bewirken kann

Wusstest Du schon, dass Du Deinem Baby mit einer sanften Massage etwas sehr Gutes tun kannst? In diesem Artikel erfährst ...

  • 5 min
Das erste Mal