LILLYDOO Schwangerschaftskalender SSW 21 Dein Baby ist so groß wie eine Zucchini

21. Schwangerschaftswoche

Alles, was Du über die 21. SSW wissen musst

Mit der 21. Schwangerschaftswoche beginnt nicht nur die zweite Schwangerschaftshälfte, sondern auch der 6. Schwangerschaftsmonat. Die Zeit ab jetzt bis zur Geburt wird auch Konkretisierungsphase genannt, denn die grundsätzliche Entwicklung Deines Kindes ist nun abgeschlossen. Nun verfeinert sich sein Körper, er wächst und legt Fettreserven an. Hier liest Du, was in dieser Woche alles passiert.

Wie groß ist Dein Baby in der 21. Schwangerschaftswoche?

Gemessen vom Scheitel bis zum Steiß (SSL) ist Dein Baby in dieser Woche etwa 17 Zentimeter groß, so groß wie eine Zucchini. Alternativ kann Dein Baby ab dieser Woche auch vom Scheitel bis zur Ferse gemessen werden (SFL), diese Länge beträgt 25 Zentimeter.

21. Schwangerschaftswoche: Das verändert sich bei Dir

Deine Schilddrüse produziert weiterhin fleißig Hormone und ihre vermehrte Aktivität kann in dieser Phase dazu führen, dass Du stärker schwitzt als gewöhnlich. Möglicherweise wird Dein Bauch zwischendurch immer mal wieder hart: Keine Sorge, das kann durch Wachstum der Gebärmutter, aber auch durch Stress ausgelöst werden. Dann solltest Du Dir Ruhe gönnen. An Deine Ärztin/Deinen Arzt solltest Du Dich in folgenden Fällen wenden, um abzuklären, dass es sich bei den Krämpfen nicht um vorzeitige Wehen handelt:

  • Wenn der verhärtete Bauch schmerzt

  • Wenn der Schmerz nach unten zieht

  • Wenn Dein Bauch sich regelmäßig und lange verhärtet

Eine weitere mögliche Begleiterscheinung, die unter anderem auf Deine wachsende Gebärmutter zurückzuführen ist, ist Sodbrennen, ein brennender Schmerz hinter dem Brustbein, nicht selten in Kombination mit saurem oder bitterem Aufstoßen des Mageninhalts. Der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre wird wie alle Muskeln in der Schwangerschaft weicher und kann den Rückfluss nicht mehr zuverlässig zurückhalten. Zusätzlich begünstigt wird das unangenehme Brennen nun dadurch, dass Dein Magen weniger Platz hat, weshalb mit fortschreitender Schwangerschaft immer mehr Frauen unter Sodbrennen leiden. Die folgenden Lebensmittel verschaffen Dir Linderung bei akutem Sodbrennen:

  • Stilles Wasser in kleinen Schlucken getrunken

  • Trockenes Brot, ein Stück Zwieback oder eine ungesalzene Reiswaffel

  • Haferflocken, Mandeln, Haselnüsse, gekochte Kartoffeln, rohe Karotten

  • Reife Banane

  • Beruhigende Kräutertees

Mehr über die Ursachen von Sodbrennen und wie Du ihm vorbeugen kannst, liest Du im Artikel „Sodbrennen in der Schwangerschaft“.

Babymoon: Reisen in der Schwangerschaft

Vielleicht gehört zu den Dingen, die Deine Partnerin/Dein Partner und Du noch vor der Geburt eures Kindes „erledigen“ möchten, auch noch ein gemeinsamer Urlaub. Falls ja, ist nun der ideale Zeitpunkt, den Babymoon, also die vorerst letzte Reise zu zweit, zu planen und anzugehen. Denn: Die kritischste Phase der Schwangerschaft liegt bereits hinter Dir und noch ist Dein Bauch nicht so groß, dass er Dich in Deiner Beweglichkeit stark einschränkt. Viele Paare nutzen den Urlaub dazu, es sich gut gehen zu lassen, die Zweisamkeit bewusst zu genießen, aber auch, sich in Ruhe Gedanken über die gemeinsame Zukunft als Familie zu machen. Neben dem perfekten Zeitpunkt gibt es rund um die Planung des Babymoons einige Dinge zu beachten – welche das sind, erfährst Du in unserem Artikel „Babymoon – der Reisetrend für Schwangere“.

Schwangere Frau liest etwas am Smartphone

Abonniere unseren #momlife Newsletter

und erhalte unseren hilfreichen Schwangerschaftsfahrplan gratis dazu

21. Schwangerschaftswoche: Entwicklung Deines Babys

In dieser Woche entwickelt Dein Baby erstmals einen Schlaf Wach-Rhythmus, der dem eines Neugeborenen ähnelt. Es schläft rund 20 Stunden am Tag und ist zwischendurch immer wieder aktiv. Vielleicht spürst Du seine Bewegungen immer zu einer bestimmten Zeit und kannst so darauf schließen, wann es wach ist. Auch eine bevorzugte Schlafposition haben die meisten Kinder in der 21. Schwangerschaftswoche schon gefunden, sodass es gut sein kann, dass Dein Baby es sich immer in der gleichen Ecke gemütlich macht.

Es wird haarig: Der Körper Deines Babys ist noch vollständig mit dem schützenden Lanugo-Haar bedeckt, dennoch beginnen nun zusätzlich zum Kopfhaar auch seine Wimpern und Augenbrauen zu wachsen. Der Darm Deines Kindes ist ab dieser Woche in der Lage, Wasser zu absorbieren und seine Nieren können nun Urin bilden, welchen Dein Kind ausscheidet. Dass es nun in der Gebärmutter von möglichen Schadstoffen umgeben sein könnte, braucht Dir jedoch keine Sorgen zu machen: Ein Großteil des Urins wird über die Plazenta an Deinen Blutkreislauf abgegeben und dann von Dir ausgeschieden.

Jetzt Windeln und Feuchttücher gratis testen!

Bestelle jetzt unser kostenloses Testpaket und teste unsere Windeln und Feuchttücher. Du bezahlst nur den Versand.

Das ist jetzt wichtig

  • Das zusätzliche Gewicht und der durch den Bauch verlagerte Körperschwerpunkt belasten Deinen Rücken zunehmend. Vermeide daher das Heben von schweren Gegenständen über 5 Kilogramm oder achte auf eine rückenschonende Position, wenn es sich nicht vermeiden lässt.

  • Deine Gewichtszunahme seit Beginn der Schwangerschaft beträgt in der 21. Schwangerschaftswoche ungefähr 5 bis 7 Kilogramm – über die zusätzlichen Kilos solltest Du Dir jedoch nicht allzu viele Gedanken machen, schließlich versorgt Dein Körper Dein heranwachsendes Kind mit. Deshalb benötigt er aktuell circa 500 Kalorien mehr als gewöhnlich. Achte darauf, den erhöhten Kalorienbedarf durch gesunde und abwechslungsreiche Lebensmittel zu decken.

  • Du willst Deinem Beckenboden, der immer stärker belastet wird, etwas Gutes tun? Indem Du ihn zwischendurch immer mal wieder erspürst, kannst Du Deinen Beckenboden elastisch halten und sogar auf die Geburt vorbereiten. Atme dazu tief ein und versuche, Dich bewusst auf Deinen Beckenboden zu konzentrieren und ihn für einige Sekunden anzuspannen, bevor Du wieder lockerlässt. Diese Übung kannst Du immer mal wieder mehrmals hintereinander durchführen. Vor der Geburt haben die Übungen vor allem den Zweck, das Gefühl für den eigenen Beckenboden zu stärken, nach der Geburt geht es dann darum, ihn zu kräftigen und zu stabilisieren.

Tipp von LILLYDOO Hebamme Sissi

Nicht nur Du spürst das heranwachsende Wesen in Deinem Bauch immer deutlicher, auch Dein Baby nimmt Berührungen von außen stärker wahr. Wenn Du mit sanftem Druck über die Bauchdecke streichelst, bewegt sich Dein Baby wahrscheinlich in Richtung der Berührung. So kann auch Deine Partnerin/Dein Partner das erste Mal euer Kind spüren und Kontakt mit ihm aufnehmen. Auch sein Gehör ist schon so gut entwickelt, dass ihr gemeinsam mit ihm sprechen oder ihm etwas vorsingen könnt.

Häufig gestellte Fragen

In der 21. Schwangerschaftswoche entwickelt das Baby erstmals einen Schlaf-Wach-Rhythmus, der mit rund 20 Stunden Schlaf pro Tag dem eines Neugeborenen ähnelt. Zusätzlich zu seinem Kopfhaar beginnen nun auch seine Wimpern und Augenbrauen zu sprießen. Die Nieren bilden nun Urin, den das Baby ausscheidet. Ein Großteil des Urins gelangt über die Plazenta in den mütterlichen Blutkreislauf und wird anschließend ausgeschieden.

Mit der 21. Woche beginnt der 6. Schwangerschaftsmonat.

In der 21. Schwangerschaftswoche ist die Chance, dass die Mutter ihr ungeborenes Kind spürt, relativ hoch. Die Bewegungen, die sich anfangs wie ein Blubbern oder Flattern anfühlen, werden jetzt möglicherweise schon als deutliches Ruckeln wahrgenommen. Das Baby ist mehrmals am Tag wach, seine Bewegungen können immer dann gespürt werden, wenn es im Bauch aktiv ist und sich bewegt. Mit 20 Stunden schläft es jedoch den Großteil des Tages.

Mit unserem Schwangerschaftskalender wollen wir Dich durch diese aufregende Zeit begleiten und Dir relevante Informationen liefern, die auch im Austausch mit unseren LILLYDOO Expertinnen/Experten entstehen. Dennoch können die hier aufgeführten Ratschläge nie die persönliche Beratung durch Deine Ärztin/Deinen Arzt oder Deine Hebamme ersetzen. Wende Dich bei Fragen und für eine professionelle Betreuung deshalb immer an Dein medizinisches Fachpersonal.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

20. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

20. Schwangerschaftswoche

Es ist so weit, mit der 20. Woche hast Du bereits die Halbzeit Deiner Schwangerschaft erreicht! Kannst Du Dir schon ...

  • 4 min
Schwangerschaftskalender
Babymoon: der Reisetrend für Schwangere Artboard Copy 2 Created with Sketch.

Babymoon: der Reisetrend für Schwangere

Hast Du schon von Babymoon gehört? Babymoon ist Reisen mal anders, ganz nach dem Motto: "Was werdende Eltern wirklich ...

  • 3 min
Leben & Lieben
22. Schwangerschaftswoche Artboard Copy 2 Created with Sketch.

22. Schwangerschaftswoche

Dein Bauch ist nun schon so rund, dass Du Dich vermutlich „richtig schwanger“ fühlst. Gleichzeitig ist diese Phase der ...

  • 4 min
Schwangerschaftskalender