• 5 min

Bestimmt gibt es den ein oder anderen Moment, in dem Dir Deine Schwangerschaft ewig lang vorkommt und Du den Augenblick herbeisehnst, in Dem Du Deinen kleinen Entdecker endlich in den Armen halten kannst. Spätestens, wenn Dein Kind auf der Welt ist, wirst Du aber vermutlich denken, wie schnell die Zeit mit Kugel eigentlich vorbeigegangen ist. Dann erwischst Du Dich vielleicht manchmal dabei, wie Du die Schwangerschaft und die besondere körperliche Verbindung mit Deinem Baby vermisst. In solchen Momenten ist es schön, Andenken an diese einmalige Zeit zu haben. Wir haben vier Möglichkeiten gesammelt, mit denen Du die Erinnerung an Deinen Babybauch noch lange festhalten kannst.

1. Babybauch-Bilder

Fotos sind der Klassiker, wenn es darum geht, die wachsende Kugel zu dokumentieren. Wie das letztendlich aussieht, bleibt ganz Dir überlassen: Als Familie, als Paar oder allein, zuhause oder in der Natur – bei den Babybauch-Fotos kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und sie ganz nach Deinem Geschmack gestalten. Auch, ob Du ein professionelles Fotoshooting bevorzugst oder Dich lieber von Deiner Partnerin/Deinem Partner, einer Freundin oder einem anderen Hobbyfotografen ablichten lassen möchtest, kannst Du Dir überlegen. Beide Varianten bieten Vorteile: Eine professionelle Fotografin/ein professioneller Fotograf bringt Erfahrung mit und weiß, wie sie/er Dich am besten in Szene setzt. Bei einer Fotografin/einem Fotografen aus Deinem persönlichen Umfeld hingegen ist das Gefühl der Vertrautheit vermutlich größer und Du fühlst Dich von Anfang an wohl vor der Kamera.

Egal wofür Du Dich entscheidest, mit diesen Tipps wird der Fototermin zum Erfolg:

  • Der ideale Zeitpunkt für die Kugelfotos ist vier bis sechs Wochen vor dem errechneten Termin, wenn Dein Bauch schön rund ist, Du Dich aber gleichzeitig noch relativ fit und beweglich fühlst.

  • Kleide Dich so, dass Du Dich wohlfühlst – denn das wird man auch den Fotos ansehen. Bedenke, dass Dein Bauch im Mittelpunkt stehen soll, Deine Kleidung darf ihn also ruhig betonen. Dabei sind schlichte Farben die erste Wahl, wilde Muster und Farben hingegen lenken eher ab.

  • Auch ein neutraler Hintergrund, der mit Deiner Kleidung kontrastiert, sorgt dafür, dass Dein Bauch betont wird.

  • Nutze Accessoires, die Du spielerisch mit ins Shooting einbinden kannst. Das können zum Beispiel Babyschuhe, ein Ultraschallbild, Luftballons oder Blumen sein.

  • Wenn Du noch keine genaue Vorstellung hast, findest Du im Internet jede Menge Ideen zu Posen, Outfits und Umgebung. Schau Dich also vor Deinem eigenen Fototermin ruhig um und lass Dich inspirieren.

  • Du bist es nicht gewohnt, vor der Kamera zu stehen und fühlst Dich am Anfang etwas befangen? Dann mach Dein Lieblingslied an: Musik macht es Dir leichter, Dich zu bewegen und in verschiedene Positionen zu begeben.

  • Wenn ein großes Fotoshooting nicht Dein Ding ist und Posieren Dir widerstrebt, kannst Du den Fortschritt Deines wachsenden Bauchs auch ganz schlicht festhalten: Lass Dich dazu einfach jede Woche oder alle zwei Wochen im Profil vor demselben Hintergrund ablichten oder fotografiere Deinen Bauch aus Deiner eigenen Perspektive von oben. Wenn Du möchtest, kannst Du noch ein Schild, eine Tafel oder eine andere Markierung dazu nehmen, die Aufschluss darüber gibt, in welcher Schwangerschaftswoche Du Dich gerade befindest. So kannst Du auch im Nachhinein noch Deinem Babybauch beim Wachsen zusehen.

2. Schwangerschaftstagebuch

Während der Schwangerschaft geschehen so viele körperliche und emotionale Veränderungen, dass es im Nachhinein schwerfallen kann, sich an alle Kleinigkeiten zu erinnern. Die berüchtigte Schwangerschaftsdemenz trägt ihr Übriges dazu bei. ;) Ein Tagebuch bietet daher eine schöne Möglichkeit, Dich auch später noch in Deine Schwangerschaft hineinzuversetzen und diese nachvollziehen zu können. In einem Tagebuch kannst Du nicht nur Deine Gefühle und Gedanken niederschreiben, es gibt Dir auch die Gelegenheit, Meilensteine wie den ersten Tritt, die Größe des wachsenden Bauches und das erste Ultraschallbild festzuhalten. So kannst Du Deinem kleinen Entdecker später mal ganz genau erzählen, wie Du Dich gefühlt hast, als Du auf ihn gewartet hast. Falls große Worte nicht Dein Ding sind, gibt es auch Tagebücher mit fertigen Steckbriefen zu kaufen, in denen Du nur noch die entsprechenden Lücken ausfüllen musst.

3. Gipsabdruck vom Babybauch

Mit einem Gipsabdruck schaffst Du eine bleibende Erinnerung an Deinen Babybauch. War dort tatsächlich mal Dein kleiner Entdecker drin? Das wird Dir auch beim Anblick der dreidimensionalen Erinnerung sicher bald unglaublich vorkommen! Der perfekte Zeitpunkt für einen Gipsabdruck ist vier bis sechs Wochen vor dem Geburtstermin, wenn Dein Bauch schön rund ist, das Stehen oder Sitzen aber noch nicht allzu beschwerlich für Dich ist. Am besten verwandelst Du das Gipsen in einen gemeinsamen Bastelnachmittag und lässt Dir von Deiner Partnerin/Deinem Partner helfen. Sicher ist das auch für sie/ihn ein unvergessliches Erlebnis und eine gute Gelegenheit, Kontakt zu eurem kleinen Entdecker aufzubauen. Es gibt bereits fertige Sets zu kaufen, die alle benötigten Utensilien für den Abdruck enthalten, natürlich kannst Du die Materialien aber auch selbst zusammentragen.

Du brauchst:

  • Zeitungspapier

  • Schere

  • warmes Wasser

  • Handtücher

  • Fettcreme

  • Gipsbinden

  • Einmalhandschuhe

  • Schmirgelpapier

  • unter Umständen Farbe und Dekomaterial

So funktioniert‘s:

  1. Lege den Arbeitsplatz zum Schutz vor Spritzern mit Zeitungspapier aus.

  2. Wickel die Gipsbinden aus, schneide sie in Streifen und lege sie griffbereit.

  3. Reibe Deinen Bauch und Deine Brüste großzügig mit Fettcreme ein, sodass der Abdruck sich später problemlos entfernen lässt.

  4. Begib Dich in eine bequeme Position, in der Du einige Zeit aushältst, am besten im Stehen oder halbaufgerichtet sitzend.

  5. Nun kann Deine Partnerin/Dein Partner die Gipsbinden nacheinander in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser tauchen, vorsichtig ausdrücken und sie auf Deinen Bauch legen und glattstreichen.

  6. Sobald Dein Oberkörper mit zwei bis drei Schichten Gips bedeckt ist, musst Du nur noch einige Minuten warten, bis der Gips trocken ist.

  7. Nimm den Abdruck mit Hilfe Deiner Partnerin/Deines Partners vorsichtig ab und lass ihn über Nacht an einem trockenen Ort aushärten.

  8. Glätte die Oberfläche am nächsten Tag mit Schmirgelpapier.

  9. Wenn Du möchtest, kannst Du den Bauchabdruck nun noch mit Farbe, Glitzersteinen oder anderem Dekomaterial ganz nach Deinen Vorlieben gestalten.

4. Bauch bemalen

Dein großer Bauch ist die ideale Leinwand – und diese Gelegenheit sollte genutzt werden! :) Lass ihn von Deiner Partnerin/Deinem Partner oder dem Geschwisterkind bemalen oder werde selbst kreativ. Dabei könnt Deine Familie und Du entweder eurer Fantasie freien Lauf lassen oder ihr lasst euch von einer Vorlage inspirieren. Beliebte Motive sind zum Beispiel verschnörkelte Muster oder Mandalas. Alternativ kannst Du auch einen minimalistischen Bauchabdruck auf Papier anfertigen. Dazu bemalst Du Deinen Bauch mit Farbe und drückst ihn wie einen Stempel gegen eine Leinwand oder Papier, das Du vorher an die Wand geklebt hast. Nachdem Du Deinen Bauch mit einem Waschlappen und warmem Wasser gereinigt hast, kannst Du weitere Abdrücke in anderen Farben hinzufügen. Egal für welches Motiv Du Dich entscheidest, solltest Du zum Malen unschädliche, wasserlösliche Farben verwenden.

Eine Schwangerschaft ist in jedem Fall unvergesslich. Wir hoffen, dass wir Dir dennoch einige zusätzliche Anregungen liefern konnten, wie Du bleibende Erinnerungen an Deine Zeit mit Babybauch schaffen kannst.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

5 Tipps gegen Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft Artboard Copy 2 Created with Sketch.

5 Tipps gegen Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft vollbringt Dein Körper Höchstleistungen. Ein Baby in Dir heranwachsen zu spüren und Deinen Bauch ...

  • 4 min
Gesundheit & Wohlbefinden
9 Dinge zur Schwangerschaft, über die niemand spricht Artboard Copy 2 Created with Sketch.

9 Dinge zur Schwangerschaft, über die niemand spricht

Schwanger sein ist wunderschön, aber auch mit einigen weniger angenehmen körperlichen Erscheinungen verbunden, die Dir ...

  • 4 min
Gesundheit & Wohlbefinden
9 Fakten zur Schwangerschaft Artboard Copy 2 Created with Sketch.

9 Fakten zur Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft verändert sich Dein Körper stetig. Damit Dein Baby gut versorgt ist und sich entwickeln ...

  • 4 min
Vorbereitung aufs Baby