Ein wunder Po beim Baby

Ein wunder Po beim Baby

Alles über Ursachen und Hausmittel des wunden Babypos

Eben noch war er zartrosa und plötzlich ist er feuerrot: Leider kommt es immer wieder vor, dass sich der Po Deines Babys entzündet. Und es bleibt nicht bei der Farbveränderung: Der wunde Po juckt, schmerzt und heilt nur schlecht wieder ab. Warum kommt es zum wunden Po beim Baby? Was kannst Du tun, um Deinem Kind zu helfen? Und wann solltest Du Deine Hebamme oder Deine Kinderärztin/Deinen Kinderarzt befragen?

Die Ursachen eines wunden Pos beim Baby im Überblick

Trotz extrem saugfähiger Einmalwindeln ist der wunde Po bei Babys leider weit verbreitet. Das kann situationsbedingte Auslöser haben, die Ursache ist allerdings immer dieselbe: Im Urin und im Stuhl Deines Babys sind Säuren enthalten, welche den natürlichen Schutzmantel der Haut im Windelbereich angreifen. Auch wenn Superabsorber den Urin unglaublich gut aufsaugen, ist das feucht-warme Klima in der Windel der ideale Nährboden für entzündungsauslösende Keime. Läuft Dein Baby schon oder bewegt es sich krabbelnd durch die Wohnung, scheuern die Windelränder zwischen den Beinen. Ein wunder Po bei Deinem Baby kann auch dann vorkommen, wenn Dein kleiner Entdecker zahnt oder wenn eine Ernährungsumstellung stattfindet. Dann verändert sich nämlich die Zusammensetzung des Stuhls, und dieser enthält nun noch mehr Säure.

LILLYDOO Abobox

Abonniere unseren #momlife Newsletter

und erhalte alle zwei Wochen auf Dich und Dein Baby zugeschnittene Inhalte

Was kannst Du gegen Babys wunden Po tun?

Ist Dein Baby schon größer und ist es in Eurer Wohnung angenehm warm? Dann lass es doch immer mal wieder ohne Windel auf einer waschbaren Unterlage krabbeln und spielen. Dein Baby wird davon begeistert sein, sich endlich einmal unbeschwert bewegen zu können. Ganz nebenbei fördert die frische Luft die Wundheilung enorm.

Du benutzt zur Reinigung meistens Feuchttücher? Verzichte eine Zeit lang auf Reinigungstücher und wasche Dein Kind beim Wickeln mit lauwarmem Wasser ab. Wusstest Du, dass es besonders hautfreundliche Feuchttücher gibt, die Hautreizungen gar nicht erst entstehen lassen? Nein? Dann probiere doch einmal die Feuchttücher von LILLYDOO aus, die keine Parfüme und Parabene enthalten. Auch wenn es Zeit kostet und lästig ist: Gönne Deinem Kind in diesen Tagen die eine oder andere frische Windel mehr. Häufiges Wickeln kann dazu beitragen, dass der wunde Po des Babys schneller heilt.

Jetzt Windeln und Feuchttücher gratis testen!

Bestelle jetzt unser kostenloses Testpaket und teste unsere Windeln und Feuchttücher. Du bezahlst nur den Versand.

Welche Hausmittel helfen bei wundem Babypo?

Neben den oben genannten Tipps kannst Du die Heilung des wunden Pos Deines kleinen Entdeckers aber auch durch bestimmte Hausmittelchen unterstützen. Sieh selbst:

  • Richtiges Eincremen: Ein milder Wundschutz schützt die Haut, unterstützt den Heilungsprozess und verhindert weitere Infektionen. Geeignete Cremes und Salben sind entzündungshemmend und eventuell sogar zinkhaltig, da sie leicht desinfizierend wirken und Feuchtigkeit fernhalten.

  • Schwarzer Tee: Wenn Du keine Wundschutzsalbe zu Hause hast, ist schwarzer Tee ein exzellentes Hausmittel gegen wunde Pos bei Babys. Im Tee enthaltene Gerbstoffe beschleunigen den Heilungsprozess. Sobald Du bei Deinem Säugling einen wunden Po feststellst, trage mithilfe eines sauberen Tuchs regelmäßig etwas abgekochten und abgekühlten Tee auf die wunden Stellen auf.

  • Kamillenbad: Ein Bad, dem Du Kamillenextrakt zusetzt, wirkt beruhigend auf die zarte Haut am Po Deines Babys. Auch der Heilungsprozess wird durch dieses Hausmittel gegen wunde Babypos beschleunigt.

Noch mehr Tipps, die wunde Haut am Po Deines Babys schnell wieder beruhigen, zeigt Dir LILLYDOO Hebamme Sissi in unserem Video:

Wann solltest Du zum Arzt gehen?

In der Regel ist der wunde Po nach einigen Tagen wieder abgeheilt. Wenn das Wundsein trotz aller Tipps nicht abheilt, könnten mehrere Gründe, zum Beispiel ein Hautpilz, dafür verantwortlich sein. Dann ist die Nachfrage bei Deiner Hebamme oder der Kinderärztin/dem Kinderarzt erforderlich. Diese versuchen herauszufinden, welche Ursachen die Entzündung genau hat und können Dir die passenden Medikamente verordnen. Wunde Stellen und Knötchen sind ebenfalls deutliche Warnhinweise, nach denen Du beim Windelwechseln Ausschau halten solltest. Aber keine Sorge: Auch bei Deinem Baby wird der wunde Po sicher bald abheilen und eine zartrosa Farbe annehmen.

Häufig gestellte Fragen

Das feucht-warme Klima in der Windel ist der ideale Nährboden für entzündungsauslösende Keime. Im Urin und im Stuhl Deines Babys sind Säuren enthalten, welche den natürlichen Schutzmantel der Haut im Windelbereich angreifen. Läuft Dein Baby schon oder bewegt es sich krabbelnd durch die Wohnung, können die Windelränder zwischen den Beinen scheuern.

Häufiges Wickeln kann dazu beitragen, dass der wunde Po des Babys schneller heilt. Richtiges Eincremen kann ebenfalls helfen. Wenn Du keine Wundschutzsalbe zu Hause hast, ist schwarzer Tee ein exzellentes Hausmittel. Ist Dein Baby schon größer und Eure Wohnung angenehm warm, dann lass es doch immer mal wieder ohne Windel auf einer waschbaren Unterlage krabbeln und spielen. Die frische Luft fördert die Wundheilung enorm. Verzichte außerdem eine Zeit lang auf Reinigungstücher und wasche Dein Kind beim Wickeln mit lauwarmem Wasser ab.

In der Regel ist der wunde Po harmlos und nach einigen Tagen wieder abgeheilt. Wenn das Wundsein nicht abheilt, könnten mehrere Gründe, zum Beispiel ein Hautpilz, dafür verantwortlich sein. Dann solltest Du bei Deiner Hebamme oder der Kinderärztin/dem Kinderarzt nachfragen.

Leidet Dein Baby unter einem wunden Po, solltest Du auf einen milden Wundschutz zurückgreifen, der den Heilungsprozess unterstützt. Am besten helfen entzündungshemmende und zinkhaltige Salben und Cremes, die desinfizierend wirken und die Bildung neuer Feuchtigkeit in der Windel verhindern.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

Windeldermatitis – Symptome, Ursachen und Behandlung Artboard Copy 3 Created with Sketch.

Windeldermatitis – Symptome, Ursachen und Behandlung

Es gibt kaum etwas Schlimmeres für eine Mutter, als wenn das Baby ständig weint und lautstark über entsetzliche ...

  • 3 min
Wickeln
Richtig wickeln in 8 Schritten Artboard Copy 3 Created with Sketch. Artboard Copy 4 Created with Sketch.

Richtig wickeln in 8 Schritten

Es ist vielleicht keine große Kunst, ein Baby richtig zu wickeln. Dennoch wirst Du Dich vielleicht fragen, wie richtiges ...

  • 5 min
Wickeln
Grundausstattung für die Babypflege Artboard Copy 3 Created with Sketch. Artboard Copy 2 Created with Sketch.

Grundausstattung für die Babypflege

Für viele werdende Mamas und Papas ist ein Großeinkauf im Drogeriemarkt fester Bestandteil der Vorbereitung auf ihren ...

  • 5 min
Babypflege