Der Schwangerschaftstest

Der Schwangerschaftstest

Ab wann Du ihn machen kannst und wie er funktioniert

Egal ob ein wenig gefürchtet oder freudig erwartet: Die meisten Schwangerschaften beginnen wohl mit dem nervösen Warten auf das Ergebnis des Schwangerschaftstests im heimischen Badezimmer. Aber ab wann kann man eigentlich einen Schwangerschaftstest durchführen? Sollte man dafür auf das Ausbleiben der Regelblutung warten oder benötigt man in diesem Fall einen speziellen Frühtest? Und wie funktioniert ein solcher Test überhaupt? Wir haben mit unserem Experten, LILLYDOO Frauenarzt Christian, darüber gesprochen.

Wie funktioniert ein Schwangerschaftstest für zuhause?

Einen Schwangerschaftstest für zuhause bekommst Du in Drogerien und Apotheken rezeptfrei. Er enthält einen saugfähigen Teststreifen, der auf das Schwangerschaftshormon hCG in Deinem Urin reagiert. In einem Anzeigefeld kannst Du dann ablesen, ob Du schwanger bist oder nicht. Wenn Du ihn genau nach der Anleitung anwendest, ist so ein Schwangerschaftstest für zuhause sehr zuverlässig. Neben den klassischen Schwangerschaftstests, auf denen ein oder zwei farbige Streifen (zwei Streifen = schwanger) erscheinen, gibt es inzwischen auch digitale Tests, die das Ergebnis mit Worten oder Symbolen anzeigen.

Wie viel kostet ein Schwangerschaftstest?

Im Drogeriemarkt kostet ein normaler, digitaler Schwangerschaftstest zwischen 10 Euro und 12 Euro, in der Apotheke kann er bis zu 18 Euro kosten. Ein Frühtest kostet im Drogeriemarkt um die 7 Euro, in der Apotheke etwa 8 Euro bis 10 Euro. Einfache, nicht digitale Teststreifen bekommst Du allerdings wesentlich günstiger, nämlich schon ab etwa 3 Euro. Abgesehen davon, dass es in der Apotheke eventuell andere Marken gibt als im Drogeriemarkt, macht es keinen Unterschied, wo Du Deinen Test kaufst. Die Funktionsweise ist immer gleich.

Wie machst Du einen Schwangerschaftstest?

Bevor Du anfängst, lies genau die Gebrauchsanleitung Deines Tests und prüfe zur Sicherheit noch einmal sein Verfallsdatum. Empfohlen wird, den Schwangerschaftstest mit Morgenurin zu machen, also direkt nach dem Aufstehen, weil dann die hCG-Konzentration am höchsten ist. Aus dem gleichen Grund solltest Du vor dem Test nicht übermäßig viel trinken – das verdünnt Deinen Urin.

Wenn Du bereit bist, den Test zu machen, fängst Du Deinen Urin am besten in einem sauberen Behälter auf. Du kannst den Test auch direkt in den Urinstrahl halten, aber das erfordert große Treffsicherheit und einige Verrenkungen. ;) Stecke den Teststab für einige Sekunden in Deinen Urin. Dann heißt es warten. Die meisten Tests zeigen Dein Ergebnis nach wenigen Minuten an.

Ab wann kannst Du einen Schwangerschaftstest machen?

Ab wann zeigt ein Schwangerschaftstest ein Ergebnis an?

LILLYDOO Frauenarzt Christian empfiehlt, den Schwangerschaftstest nicht zu früh zu machen. Erst einige Tage nach dem Ausbleiben Deiner Regelblutung, also etwa 14 Tage nach Deinem Eisprung ist die Aussagekraft des Tests sicher. Einige digitale Schwangerschaftstests zeigen Dir bei einem positiven Ergebnis sogar an, in welcher Schwangerschaftswoche Du Dich wahrscheinlich befindest, während die klassischen analogen Tests mit den farbigen Streifen nur zwischen schwanger oder nicht schwanger unterscheiden. Möchtest Du schon früher wissen, ob Du schwanger bist, kannst Du einen besonderen Frühtest machen. Diese können schon vor dem Ausbleiben Deiner Periode ein Ergebnis liefern.

Was ist ein Schwangerschaftsfrühtest?

Im Grunde funktioniert ein Schwangerschaftsfrühtest genauso wie ein normaler Schwangerschaftstest – Du kannst ihn nur etwas früher durchführen. Er kann schon vor dem Ausbleiben Deiner Periode ein verlässliches Ergebnis anzeigen. Auch der Frühtest misst das Schwangerschaftshormon hCG. Ganz so verlässlich wie der normale Schwangerschaftstest ist der Frühtest allerdings nicht, LILLYDOO Frauenarzt Christian rät daher, mit dem Test auf das Ausbleiben der Regelblutung zu warten.

Schwangere Frau liest Schwangerschaftsguide

Abonniere unseren #momlife Newsletter

und erhalte unseren exklusiven Schwangerschaftsguide gratis dazu

Wie sicher ist so ein Schwangerschaftstest? 

In der Regel ist ein Schwangerschaftstest aus der Apotheke sehr sicher. Solltest Du Dir unsicher sein oder falls Dein Test kein eindeutiges Ergebnis anzeigt, kannst Du ihn nach ein paar Tagen wiederholen. Alternativ kannst Du bei Deiner Frauenärztin/Deinem Frauenarzt mit einer Untersuchung abklären lassen, ob Du schwanger bist.

Was ist zu tun, wenn der Schwangerschaftstest positiv ist?

Innerhalb der nächsten beiden Wochen solltest Du einen Termin bei Deiner Frauenärztin/Deinem Frauenarzt oder einer Hebamme machen. Bei diesem Termin kannst Du Dinge wie die Ernährung in der Schwangerschaft, die Belastung am Arbeitsplatz und ähnliche Dinge besprechen. Besonders die Einnahme von Folsäure ist wichtig – falls Du es nicht schon tust, solltest Du spätestens jetzt damit beginnen. Außerdem solltest Du Dich zeitnah um die Betreuung durch eine Hebamme kümmern. Dass Du Deinem Baby zuliebe außerdem ab jetzt auf Alkohol, Nikotin und andere Drogen verzichten solltest, weißt Du ja sicher. :)

Und was ist, wenn der Test negativ ist?

Wenn Dein Schwangerschaftstest negativ ist und Du ihn korrekt angewendet hast, konnte in Deinem Urin kein HCG nachgewiesen werden. Das bedeutet sehr wahrscheinlich, dass Du nicht schwanger bist. Sollte Deine Periode trotzdem weiterhin ausbleiben, suche Deine Ärztin/Deinen Arzt auf, um die Gründe dafür abklären lassen.

Wie stellt Deine Ärztin/Dein Arzt die Schwangerschaft fest?

In der Praxis kann ein weiterer Schwangerschaftstest über den Urin durchgeführt werden, das muss aber meistens nicht sein, da die Tests für zu Hause sehr zuverlässig sind. Neben dem Aufnahmegespräch wird Deine Ärztin/Dein Arzt einen ersten Ultraschall machen. Zehn bis 14 Tage nach dem positiven Schwangerschaftstest ist die Schwangerschaft auch auf dem Ultraschall zu sehen.

Im Video erklärt Frauenarzt Christian noch einmal die wichtigsten Fakten zum Schwangerschaftstest:

Auch beim Thema Schwangerschaftstest gilt natürlich: Wenn Du Dir unsicher bist, hole Dir Rat bei Deiner Ärztin/Deinem Arzt. Sie oder er wird Dir ganz individuell weiterhelfen und Dir die besten Ratschläge geben können. Wir wünschen Dir alles Gute für Deine Schwangerschaft!

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

Schwanger – und jetzt? Artboard Copy 2 Created with Sketch.

Schwanger – und jetzt?

Der Schwangerschaftstest ist positiv und bestätigt, was Du Dir vielleicht schon gedacht hast: Du erwartest ein Baby! ...

  • 6 min
Gesundheit & Wohlbefinden
Warum Folsäure in der Schwangerschaft so wichtig ist Artboard Copy 2 Created with Sketch.

Warum Folsäure in der Schwangerschaft so wichtig ist

Die meisten Vitamine werden bei gesunder und ausgewogener Ernährung bereits ausreichend aufgenommen, auch während der ...

  • 4 min
Gesundheit & Wohlbefinden
Schwanger? – So bist Du 9 Monate lang gut vorbereitet Artboard Copy 2 Created with Sketch.

Schwanger? – So bist Du 9 Monate lang gut vorbereitet

Du bist schwanger und möchtest Dich perfekt auf die Geburt vorbereiten? Wann welche Untersuchung ansteht, ab wann Du ...

  • 7 min
Vorbereitung aufs Baby